top of page

Berufliche Neuorientierung mit 40

Stehen Sie an einem Wendepunkt in Ihrem Berufsleben? Als Coach begegne ich vielen Menschen in Ihren Vierzigern, die sich genau diese Frage stellen: "Ist das alles, was meine berufliche Laufbahn zu bieten hat?" Sie sind nicht allein mit diesem Gedanken. Die berufliche Neuorientierung mit 40 ist ein Schritt, den viele aus verschiedensten Gründen erwägen – sei es der Wunsch nach Veränderung, externe Umstände oder das Streben nach einer erfüllenderen Tätigkeit.


Ein Foto, das einen Arbeitsplatz zeigt – einen Schreibtisch, auf dem ein aufgeklappter Laptop steht, daneben ein Kaktus und Notizbücher. Symbolisiert eine mögliche berufliche Neuorientierung mit 40 Jahren.

In diesem Artikel teile ich meine Erfahrungen und Einsichten über die vielfältigen Aspekte einer beruflichen Neuorientierung ab 40 – egal, ob Sie über einen Branchenwechsel, den Schritt in die Selbstständigkeit nachdenken oder einfach nur nach mehr Erfüllung in Ihrer aktuellen Position suchen.


Überblick


 

1. Was bedeutet eine berufliche Neuorientierung?


Ein Bild, das einen Büroraum zeigt, in dem zwei Menschen nebeneinander am Schreibtisch sitzen, vor ihnen mehrere große Bildschirme, auf denen Daten zu sehen sind – steht für den möglichen Ausgangspunkt einer beruflichen Neuorientierung mit 40.

In der Lebensmitte eine berufliche Neuorientierung anzustreben, symbolisiert oft mehr als nur den Wunsch nach einem Jobwechsel. Es ist vielmehr ein tiefgreifender Prozess, in dem individuelle Fähigkeiten, Leidenschaften und Lebensziele neu bewertet und ausgerichtet werden.


Mit 40 Jahren haben viele bereits eine signifikante Berufserfahrung gesammelt und stehen vor der Frage, ob ihre aktuelle berufliche Laufbahn sie in den nächsten Jahrzehnten weiterhin erfüllen und herausfordern wird.


Die Entscheidung für eine berufliche Neuorientierung – ob mit oder ohne Unterstützung eines Coaches – ist dabei häufig geprägt von einem Streben nach Sinnhaftigkeit, einer Neubewertung persönlicher und beruflicher Ziele und dem Wunsch, die verbleibenden Arbeitsjahre in einer Weise zu verbringen, die als erfüllend und bereichernd empfunden wird.


 

2. Mid-Career Crisis: Krise als Chance


Ein Foto von einem Mann, der am Schreibtisch vor seinem Laptop sitzt und sich erschöpft die Augen reibt – steht für Unzufriedenheit am Arbeitsplatz, einem möglichen Grund für eine berufliche Neuorientierung mit 40.

Die sogenannte Mid-Career Crisis, ein Phänomen, das viele Berufstätige um die 40 herum erleben, wird oft als kritischer Moment erlebt. Diese Periode ist gekennzeichnet durch Selbstzweifel, die Überprüfung bisheriger Karriereentscheidungen und das Gefühl einer beruflichen Sackgasse.


Doch genau diese Krise birgt auch eine Chance: Sie zwingt zur Reflexion und kann der Anstoß für eine grundlegende berufliche Neuausrichtung sein. In diesem Alter sind viele Menschen in der Lage, ihre bisherigen Erfahrungen und Fähigkeiten kritisch zu bewerten und neue, oftmals mutigere berufliche Wege einzuschlagen. Die Mid-Career Crisis kann somit ein Katalysator für persönliches Wachstum und eine berufliche Neuorientierung mit 40 sein.


 

3. Gründe für eine Neuorientierung


Das Foto zeigt einen aufgeklappten Laptop, auf dessen Bildschirm mehrere Diagramme zu sehen sind, außerdem zwei Hände auf der Tastatur. Symbolisiert mögliche Gründe für den Wunsch nach einer beruflichen Neuorientierung mit 40, wie z.B. durch die Digitalisierung veränderte Aufgaben.

Aufgabenwandel durch Digitalisierung


Die fortschreitende Digitalisierung hat in vielen Berufsfeldern einen umfassenden Wandel der Arbeitsinhalte und -methoden bewirkt. Dies führt oft zu der Notwendigkeit, sich neu zu orientieren. Für Berufstätige um die 40 bedeutet dies, sich den neuen technologischen Herausforderungen anzupassen oder sogar ganz neue berufliche Wege einzuschlagen. Diese Anpassung kann die Aneignung neuer digitaler Fähigkeiten beinhalten, oder den Wechsel in Berufsfelder, die stärker von digitalen Trends geprägt sind. Der Aufgabenwandel durch Digitalisierung ist somit ein treibender Faktor für viele, die eine berufliche Neuorientierung in Erwägung ziehen.


Veränderte Prioritäten


In der Lebensmitte ändern sich häufig die persönlichen und beruflichen Prioritäten. Was in früheren Jahren wichtig war, kann nun an Bedeutung verlieren. Dies kann das Bedürfnis nach einer besseren Work-Life-Balance, dem Wunsch nach einer sinnstiftenden Tätigkeit oder dem Streben nach neuen Herausforderungen sein. Diese veränderten Prioritäten sind oft ein wesentlicher Beweggrund für eine berufliche Neuorientierung. Sie reflektieren das Bestreben, die eigene Arbeit mehr mit persönlichen Werten und Lebenszielen in Einklang zu bringen.


 

4. Vorteile einer beruflichen Neuorientierung mit 40


Ein Foto von einem Meeting: mehrere Personen sitzen an einem eckigen Tisch, auf dem Unterlagen liegen, im Hintergrund ein Whiteboard. Steht für Vorteile einer beruflichen Neuorientierung ab 40, wie ein ausgebautes berufliches Netzwerk.

Gefestigte Hard und Soft Skills


Mit 40 verfügen viele Menschen über eine breite Palette an fachlichen Kompetenzen und sozialen Fähigkeiten, die sie über Jahre hinweg entwickelt haben. Diese gefestigten Hard und Soft Skills sind eine wichtige Ressource bei der Neuorientierung. Sie ermöglichen es, sich schnell in neuen Berufsfeldern zurechtzufinden und die Herausforderungen, die mit einer beruflichen Veränderung einhergehen, effektiv zu meistern.


Selbstbewusstsein


In diesem Alter haben viele ein ausgeprägtes Maß an Selbstbewusstsein und Selbstkenntnis entwickelt. Sie kennen ihre Stärken und Schwächen besser und können Entscheidungen auf Basis ihrer bisherigen Erfahrungen und Kenntnisse treffen. Dieses gesteigerte Selbstvertrauen ist ein entscheidender Faktor, der die berufliche Neuorientierung erleichtert und zu besseren Entscheidungen im beruflichen Kontext führt.


Ausgebautes berufliches wie privates Netzwerk


Eine berufliche Neuorientierung profitiert zudem von einem oft bereits gut ausgebauten beruflichen und privaten Netzwerk. Diese Netzwerke bieten nicht nur Unterstützung und Rat, sondern können auch Türen zu neuen beruflichen Möglichkeiten öffnen. Das bestehende Netzwerk kann für die Jobsuche, für Empfehlungen oder für den Aufbau eines eigenen Geschäfts genutzt werden.


Neben dem beruflichen Netzwerk kann auch ein professionelles Coaching bei der beruflichen Neuorientierung ab 40 hilfreich sein.

 

5. Unzufrieden? Sie sind nicht allein!


Ein Foto von einem aufgeklappten Laptop, vor dem ein Mann im Hemd sitzt, von dem jedoch nur Hände und Oberkörper zu sehen sind.

Eine Gallup-Studie zeigt, dass ein beträchtlicher Anteil der Arbeitskräfte in ihren Vierzigern mit ihrer aktuellen beruflichen Situation unzufrieden ist. Diese Unzufriedenheit kann vielfältige Ursachen haben, von einem Mangel an Herausforderung oder Anerkennung bis hin zu einem Gefühl der Stagnation. Wichtig ist jedoch, dass diese Gefühle nicht isoliert sind. Viele Menschen in diesem Alter teilen ähnliche Erfahrungen, was sowohl Trost als auch Ansporn sein kann. Diese Erkenntnis unterstreicht, dass der Wunsch nach Veränderung normal und legitim ist und dass eine Neuorientierung eine praktikable und oft notwendige Maßnahme zur Verbesserung der eigenen Lebensqualität sein kann.


 

6. Berufliche Neuorientierung mit 40: mögliche Ausgangspunkte


Ein Foto, auf dem ein Briefumschlag über einen Tisch von einem Mann zu einem anderen geschoben wird – steht für eine Kündigung als möglichen Ausgangspunkt für eine berufliche Neuorientierung mit 40.

Branchenwechsel oder Selbstständigkeit


Bei einer Neuorientierung im Beruf mit 40 können ein Branchenwechsel oder der Schritt in die Selbstständigkeit attraktive Optionen sein. Ein Branchenwechsel bietet die Möglichkeit, vorhandene Fähigkeiten in einem neuen Kontext anzuwenden und sich gleichzeitig neues Wissen anzueignen. Für viele stellt dies eine erfrischende Herausforderung dar, die neue Perspektiven und Karrierewege eröffnet. Andererseits bietet die Selbstständigkeit die Freiheit und Flexibilität, die eigene berufliche Vision zu verwirklichen. Es erfordert zwar Mut und eine solide Planung, doch mit der Lebenserfahrung und dem Netzwerk, das man bis zum 40. Lebensjahr aufgebaut hat, steht auch dieser Weg vielen offen. Sich selbstständig zu machen kann bedeuten, einer lang gehegten Leidenschaft nachzugehen oder eine Geschäftsidee zu verfolgen, die schon lange im Kopf reift. In vielen Fällen kann dieser Weg auch schrittweise vollzogen werden.


Gleiches Unternehmen – neue Stelle


Eine Neuorientierung muss nicht immer einen kompletten Wechsel des Arbeitgebers oder der Branche bedeuten. Viele finden neue Herausforderungen und Erfüllung in einer anderen Rolle im gleichen Unternehmen. Dies kann der Schritt in eine Führungsposition sein oder der Wechsel in eine andere Abteilung, die neue Kompetenzen erfordert. Diese Option bietet den Vorteil, dass man das Unternehmen und seine Kultur bereits kennt und interne Netzwerke nutzen kann. Außerdem ist die Unternehmensleitung oft bereit, in erfahrene Mitarbeiter zu investieren, indem sie Fortbildungen oder Umschulungen unterstützt. Eine berufliche Neuorientierung mit 40 kann so durch den Arbeitgeber erleichtert werden – und ist gleichzeitig mit weniger Risiken und Unbekannten verbunden.


Kündigung durch den Arbeitgeber


Manchmal wird die Neuorientierung durch eine Kündigung seitens des Arbeitgebers ausgelöst. Obwohl dies zunächst als Rückschlag empfunden werden kann, bietet es auch die Chance für einen Neuanfang. Dieser Umstand zwingt zu einer Reflexion über die eigene Karriere und öffnet den Blick für neue Möglichkeiten. Es ist wichtig, diesen Moment als Gelegenheit zu begreifen, um sich neu zu erfinden und Wege zu gehen, die vielleicht zuvor nicht in Betracht gezogen wurden. In meiner Erfahrung als Coach kann eine Kündigung durch den Arbeitgeber der entscheidende Anstoß sein, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen oder endlich das Hobby zum Beruf zu machen – beispielsweise als Ernährungsberater.


 

7. So gelingt eine berufliche Neuorientierung mit 40


Ein Foto von einem Mann, der vor einer Fensterfront sitzt und an seinem Laptop arbeitet – steht für die richtige Planung, die bei einer beruflichen Neuorientierung mit 40 wichtig ist.

Keine Spontankündigung


Eine berufliche Neuorientierung mit 40 sollte eine wohlüberlegte Entscheidung sein, insbesondere in einem Alter, in dem man oft größere finanzielle und familiäre Verpflichtungen hat. Spontane Kündigungen können zwar befreiend wirken, bergen jedoch das Risiko finanzieller Unsicherheit und erschweren den Übergang. Es ist daher in vielen Fällen ratsam, den aktuellen Job zunächst zu behalten, während man die Möglichkeiten für eine Neuorientierung auslotet.


Eigene Stärken kennen


Um erfolgreich eine neue Richtung einzuschlagen, ist es entscheidend, die eigenen Stärken und Fähigkeiten zu kennen. Eine ehrliche Selbstbewertung hilft dabei, Berufe oder Branchen zu identifizieren, die gut zu den eigenen Kompetenzen und Interessen passen. Professionelle Karriereberatung oder Persönlichkeitstests können dabei unterstützen, ein klares Bild der eigenen Stärken zu erhalten.


Das berufliche und private Netzwerk nutzen


Ein gut ausgebautes Netzwerk – beispielsweise über LinkedIn – ist ein unschätzbarer Vorteil bei der beruflichen Neuorientierung. Kontakte in verschiedenen Branchen können wertvolle Einblicke in neue Bereiche bieten und Türen zu unerwarteten Möglichkeiten öffnen. Es ist wichtig, aktiv das eigene Netzwerk zu pflegen und zu nutzen, sowohl beruflich als auch privat.


Die passende Unterstützung


Die Inanspruchnahme von Unterstützung, beispielsweise durch einen Karrierecoach, kann von unschätzbarem Wert sein. Ein Coach kann helfen, Ziele zu klären, neue Ideen und Strategien zu entwickeln und die Herausforderungen einer Neuorientierung zu meistern. Dies kann besonders hilfreich sein, um den eigenen Blickwinkel zu erweitern und die Selbstwahrnehmung zu schärfen.


 

8. Fazit


Ein Foto, das ein aufgeschlagenes Notizbuch zeigt, in das jemand mit einem teuren Stift hineinschreibt.

Als Coach habe ich gesehen, dass eine berufliche Neuorientierung mit 40 eine Chance für Wachstum und Erfüllung darstellt. Diese Lebensphase bietet eine einzigartige Gelegenheit, auf Ihren reichen Erfahrungen aufzubauen und neue berufliche Wege zu beschreiten. Sei es durch einen Branchenwechsel, eine neue Rolle im aktuellen Unternehmen oder den Schritt in die Selbstständigkeit – die Möglichkeiten sind vielfältig. Denken Sie daran, Ihre Entscheidungen sorgfältig zu planen, Ihre Stärken zu kennen und Ihr Netzwerk zu nutzen. Mit der richtigen Einstellung und Vorbereitung kann dieser Übergang nicht nur nahtlos, sondern auch ungemein bereichernd sein.


 

Das Foto zeigt den Coach Nico von Gersdorff, der Interessierte bei ihrer beruflichen Neuorientierung mit 40 unterstützt.

9. Die berufliche Neuorientierung erfolgreich meistern


Sie stehen vor einer beruflichen Neuorientierung mit 40 und suchen Unterstützung? Lassen Sie mich Ihre Reise begleiten. Meine eigene Erfahrung, von einer sicheren Führungsposition in die Selbstständigkeit zu wechseln, hat mich gelehrt, wie man trotz Risiken erfolgreich navigiert. 2003 gründete ich Assure Consulting, eines der führenden Beratungsunternehmen im Bereich Projektmanagement und agile Transformation.


Mit über 20 Jahren Erfahrung als Manager, Berater, Dozent und Coach habe ich spezialisierte Coaching-Programme entwickelt, die bereits vielen meiner Klienten geholfen haben, ihren idealen Weg im Berufsleben zu finden. Ob es um Karriereschritte, den Sprung in die Selbstständigkeit oder eine komplette berufliche Neuausrichtung geht – mein Ziel ist es, Sie individuell zu unterstützen.


Ich lade Sie herzlich zu einem ersten, kostenfreien und unverbindlichen Gespräch ein, um Ihre Möglichkeiten zu erkunden. Lassen Sie uns gemeinsam Ihren Weg zu einem erfüllenden Berufsleben gestalten.


 

10. Häufig gestellte Fragen


Kann man mit 40 nochmal neu anfangen?

Ja, absolut. Mit 40 Jahren steht Ihnen immer noch eine Fülle von beruflichen Möglichkeiten offen. Viele Menschen starten zu diesem Zeitpunkt erfolgreich neue Karrieren und bringen wertvolle Lebenserfahrung mit.


Wie kann ich herausfinden, was ich beruflich machen möchte?

Eine Selbstreflexion über Ihre Stärken, innere Antreiber und Interessen ist ein guter erster Schritt. Sie können auch professionelle Karriereberater oder Coaches in Anspruch nehmen, um Ihre beruflichen Ziele zu klären und passende Wege zu finden.


Wer hilft mir bei beruflicher Neuorientierung?

Verschiedene Experten können Ihnen helfen, darunter Karriereberater, Coaches, Mentoren und Netzwerke. Ein Coach kann maßgeschneiderte Unterstützung bieten.


Wann ist man zu alt für einen Jobwechsel?

Es gibt keine Altersgrenze, um einen Jobwechsel zu vollziehen. Es hängt von Ihren persönlichen Zielen und Umständen ab. Viele Menschen wechseln erfolgreich in den 40ern und darüber hinaus.


Wie gehe ich mit finanziellen Risiken bei der Neuorientierung um?

Es ist ratsam, finanzielle Sicherheit zu gewährleisten, indem Sie zunächst Ihren aktuellen Job behalten, während Sie nach neuen Möglichkeiten suchen. Ein finanzieller Puffer kann den Übergang erleichtern.


Welche Vorteile bietet eine berufliche Neuorientierung mit 40?

Die Neuorientierung kann zu mehr Erfüllung, besseren Gehaltschancen, neuen Herausforderungen und einem verbesserten Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben führen.


Wie lange dauert es, um eine erfolgreiche Neuorientierung zu erreichen?

Die Dauer hängt von den individuellen Umständen ab. Es kann Wochen, aber auch mehrere Monate dauern; aber mit Geduld und Durchhaltevermögen ist eine erfolgreiche Neuorientierung möglich.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Yorumlar


bottom of page